Griechischer Wein von Udo Juergens

Das Lied „Griechischer Wein“ von Udo Jürgens ist auch heute noch eines der meist gespielten Schlager Songs.

Schlagerstar Udo Jürgens hat zwei Jahre auf den richtigen Text für seinen Hit „Griechischer Wein“ gewartet, obwohl er von Anfang an vom Erfolg der Komposition überzeugt war. „Ich wusste sofort, es wird ein Knaller“, sagt Jürgens der ZEIT.

Er habe das Lied 1974 in nur 20 Minuten nach einem Urlaub auf der griechischen Insel Rhodos geschrieben, erinnert er sich. Die Textautoren habe er dann vergeblich gebeten, keine Worte wie „Piräus“ oder „blaues Meer“ zu verwenden. Erst ein befreundeter Autor habe später den rettenden Einfall gehabt mit dem griechischen Wirtshaus in einer Vorortstraße. „Es musste einfach im Ruhrgebiet spielen, damals in den Jahren der ersten Gastarbeiter aus Griechenland“, sagt Jürgens.

Der Sänger legt Wert darauf, dass seine Lieder gute Geschichten erzählen. „Aussagen mit einem gewissen poetischen Wert, in einer Gedichtform, die nicht nur singbar, die sogar lesbar ist“, lautet sein Anspruch. Als Beispiel nennt er den Hit „Aber bitte mit Sahne“. Das habe es bis dahin in Deutschland nicht gegeben. „Vier Damen nacheinander an einem Tisch sterben zu lassen, weil sie sich einfach überfressen haben?“

Schlagersänger Udo Jürgens: „Die große Glaubwürdigkeit, die erreiche ich jetzt in meinen späten Jahren.“

Quelle: Presse DIE ZEIT

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.