Wein Urlaub beim Winzer

Urlaub machen wo der Wein wächst – Deutsches Weininstitut weitet Informationsangebot zu Weintourismus aus

Das Urlaubsverhalten der Deutschen hat sich in den letzten Jahren gewandelt. Verstärkt gefragt sind heute Kurzurlaube verbunden mit attraktiven kulinarischen oder auch Wellness-Rahmenprogrammen. Dieser Trend kommt den Winzern in den 13 deutschen Weinbaugebieten sehr entgegen, denn dort findet man Lebensfreude, Genuss und Kultur pur. Diese Entwicklung korrespondiert zudem sehr gut mit dem positiven Imagewandel, den der deutsche Wein derzeit hierzulande erfährt. Sie verschafft den Winzern die Möglichkeit, einen Gegenpol zum anonymen Weinkauf im Lebensmittelhandel zu setzen und der teilweise rückläufigen Direktvermarktung entgegenzuwirken.

Zahlreiche Weingüter haben sich bereits seit längerem mit Übernachtungs- und Urlaubsangeboten ein weiteres wirtschaftliches Standbein geschaffen. In vielen Weinbaugebieten arbeiten auch bereits die Wein- und Tourismusorganisationen eng zusammen und verbessern auf diesem Wege die Wertschöpfung und Außendarstellung für die gesamte Region. Armin Göring, Geschäftsführer des Deutschen Weininstituts (DWI) sieht insbesondere in der Bündelung der Kommunikation von Wein- und Tourismusinformationen eine wichtige und bisher ungelöste Aufgabe: „Die weintouristischen Angebote in den einzelnen Regionen sind ungemein zahlreich, attraktiv und vielfältig, aber noch nirgendwo gibt es sie bundesweit zusammengefasst. Das Deutsche Weininstitut hat sich zum Ziel gesetzt, seine bereits bestehenden Informationsangebote in dieser Richtung weiter auszubauen und die regionale weintouristische Vielfalt transparenter zu machen. Dabei wird unser Internetauftritt eine zentrale Funktion übernehmen.“

Die Homepage des DWI unter deutscheweine.de enthält bereits umfangreiche Informationen für angehende Weinreisende: Die Suchmaschine „Reisen zum Winzer“ enthält fast 400 Adressen von Weingütern und Winzergenossenschaften die Übernachtungsmöglichkeiten anbieten, eine Straußwirtschaft betreiben oder Keller- und Weinbergsführungen durchführen. Unter der gleichen Adresse findet sich auch eine Winzersuchmaschine, durch die man zu über 900 Winzern Kontakt aufnehmen kann und ganz selbstverständlich gibt es dort Portraits von allen Anbaugebieten. Schließlich können auch alle Weinfeste und -veranstaltungen in Deutschland auf der DWI-Homepage eingesehen werden. Wer dort dennoch nicht direkt fündig wird, trifft unter der Rubrik Wein und Tourismus auf weitere Organisationen und Anbieter von weinbezogenen Reisen oder Veranstaltungen.

Darüber hinaus legt das DWI alljährlich zum Jahrebeginn die kostenlose Winzerfestbroschüre auf, die über rund 1.000 Weinfeste aus allen Weinbaugebieten von Januar bis Dezember informiert. Für alle die sich intensiver mit dem deutschen Wein befassen möchten gibt es eine weitere, ebenfalls kostenlose Broschüre mit Weinmessen, -seminaren und -veranstaltungen aus der gesamten Bundesrepublik. Weitere ansprechende Informationen über die Besonderheiten der Weinlandschaften in verschiedenen Sprachen sowie eine neue DVD mit einer 30-minütigen Entdeckungstour durch die deutsche Weinwelt und Kurzportraits aus allen Anbaugebieten runden das Weintourismusangebot ab.

Quelle: Deutsches Weininstitut
deutscheweine.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.